Wie kann ich Bergretter werden?

Zuallererst solltest das Anforderungsprofil lesen, danach setze dich bitte mit der Ortsstelle in Kontakt.

Sollte Bedarf sein wirst du als Anwärter aufgenommen und bist dann sogleich aktives Mitglied der Bergrettung Graz.

Nach einem Probejahr wirst du zum Anwärter und wirst auf Landeskursen zum fertigen Bergretter ausgebildet werden.

Nach der Grundausbildung welche im Normalfall 2 Jahre dauert, wirst du dich dann regelmäßig in der Ortsstelle, auf Spezialkursen (Eis, Seiltechnik) und bei Gebietsübungen weiterbilden.

Anforderungsprofil

  • Alpine Erfahrung (Tourenbericht)
  • Vorhandene Bergsteigerausrüstung (Fels, Schitourenausrüstung)
  • Klettern im IV. Schwierigkeitsgrad im Vorstieg (Steigeisenfeste Schuhe)
  • Fähigkeit zum sicheren Tourenskilauf im alpinen Gelände
  • Zeitliche Verfügbarkeit für Einsätze und Ausbildung
  • Körperliche und geistige Eignung
  • Ehrenamtliche und freiwillige Mitarbeit
  • Mindestalter: vollendetes 16. Lebensjahr

Probejahr

  • Nachweis eines 16 stündigen Erste-Hilfe Kurses (nicht älter als zwei Jahre)
  • Teilnahme an der Ausbildung in der Ortsstelle (regelmäßig)
  • Teilnahme an einer Seilbahn- oder Gebietsübung
  • Mindestens einen Tag Bereitschaftsdienst am Schöckl
  • Planung und Durchführung einer Klettertour (UIAA V)
  • Planung und Durchführung einer Skitour (mind. 800hm)

Grundausbildung

  • Sommergrundkurs (5 Tage)
  • Wintergrundkurs (5 Tage)
  • Sommerprüfungskurs (4 Tage)
  • Zuletzt geändert: vor 5 Wochen